Dr. Florian Kiebert, M.Sc.

Dr. Florian Kiebert, M. Sc.

Herr Dr. Kiebert hat an der Humboldt-Universität zu Berlin seinen Bachelor of Science und an der Technischen Universität Berlin seinen Master of Science in Physik mit den Schwerpunkten Halbleiterphysik und Photovoltaik erfolgreich abgeschlossen. Seine Masterarbeit fertigte Herr Dr. Kiebert bei Gloubalfoundries mit dem Titel „Charakterisierung ultradünner Hf-basierter Gate-Oxid-Schichten mittels Low-energy ion scattering“ an.

Im Anschluss arbeitete Herr Dr. Kiebert als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden in der Abteilung Surface Dynamics. Hier war er mit der theoretischen Untersuchung von Fluid-, Partikel- und Zellmanipulationen und der Evaluierung der Einsatzbereiche bzw. -möglichkeiten von Oberflächenwelle für die Mikrofluidik beschäftigt. Im Jahre 2017 beendete Herr Dr. Kiebert seine Arbeit mit dem Abschluss seiner Promotion  mit dem Titel „Flüssigkeits- und Partikelmanipulation in mikrofluidischen Oberflächenwellen-Systemen“.

Herr Dr. Florian Kiebert ist seit dem Jahr 2017 im gewerblichen Rechtsschutz tätig. Er ist deutscher Patentanwalt sowie als europäischer Marken- und Geschmacksmusteranwalt zugelassen.

Aufgrund seiner langjährigen wissenschaftlichen Tätigkeit im Bereich der Halbleiter- und Festkörperphysik verfügt Herr Dr. Kiebert über vielfältige und fundierte Kenntnisse vor allem in den Bereichen Halbleiterphysik, Halbleiterbauelemente und Oberflächenpysik.

Während seiner Tätigkeit auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes hat sich Herr Dr. Kiebert insbesondere spezielle Kenntnisse in den Bereichen Nachrichtentechnik, Telekommunikation, Halbleitertechnik und allgemeinen Maschinenbau angeeignet.

Herr Dr. Kiebert spricht Deutsch und Englisch.